Was ist das Geführte Zeichen?

Das Geführte Zeichnen ist eine Methode der Initiatischen Therapie. Es geht um den kreativen Ausdruck von Gefühlen. Wir zeichnen mit geschlossenen Augen, erst die Urformen, später eigene Formen und Motive. Zeichenübungen und begleitende Gespräche wechseln sich ab. Das Geführte Zeichnen ein meditativer Übungsweg, der einen tieferen Einblick in die eigene Seele erlaubt.

Über den Kurs.

Das Geführte Zeichnen ist ein begleiteter Kurs. Dafür habe ich eine Ausbildung als Spirituelle Wegbegleiterin abgeschlossen. Ich begleite Gruppen oder Einzelteilnehmer und biete unterschiedliche Kurse an.

Ablauf

Zu Beginn des Kurses lernen wir uns kennen. Ich führe mit den Teilnehmern Gespräche. Oder wir führen Gespräche in der Gruppe, je nach Kurs. Ich möchte etwas über Sie erfahren. Das ist ein Angebot, aber kein Muss. Danach ertasten die Teilnehmer mit geschlossenen Augen die Arbeitsmaterialien: Ihr Zeichenbrett, das Papier, die Pittkreide. Anschließend bringen sie erste Striche mit der Pittkreide auf das Papier. Das sind zunächst die Urformen: Waagerecht, Senkrechte und Kreis.
Es entstehen erste Bilder. Ohne Wertung und ohne den Anspruch, dass ein „schönes“ Bild entstehen soll. Es geht um den Ausdruck eines jeden einzelnen. Später entstehen eigene Bilder.

Spirituelle Erfahrung

Die Teilnehmer gelangen durch das Geführte Zeichnen zum Kern ihres Seins. Sie können sich besser spüren, eigene Gefühle und ihren Körper besser wahrnehmen. Graf Dürckheim spricht von einem Weg zu unserem göttlichen Kern.
Oft werden wir vom Leben „herum geworfen“. Viele Menschen verlieren sich selber in dem Versuch den Widrigkeiten des Lebens zu begegnen: Trennungen vom Partner, Verlust, Rückschläge beruflicher Art … Wir verlernen auf uns Acht zu geben.

Was passiert in einem selber durch das Geführten Zeichnen?

„Das Leben ist dadurch nicht leichter geworden, aber ich komme in schlechten Zeiten besser zurecht“, sagte mir eine Teilnehmerin. Ein anderer berichtet, dass sich eine gewisse „Klarheit im Leben“ einstellt, dass es nicht darauf ankommt, was man tut, sondern wie man es tut.

Das Geführte Zeichnen ermöglicht zum Beispiel:

  • Stärkung des Selbstbewusstseins, sich mehr zutrauen;
  • dem Leben mit Zuversicht begegnen.
  • „Authentisch leben“ – so wie ich bin, bin ich ok.
  • „Alte Sichtweisen“ und Vorurteile werden abgeworfen.
  • einen besseren Zugang zu den eigenen Gefühlen gewinnen,
  • Gefühle zulassen und
  • Gefühle besser ausdrücken können.
  • Das Leben bewusster wahrnehmen, intensiver leben.
  • Unterbewusste Prozesse bewusst machen und
  • zu einem WIRKLICHEN Sein zu gelangen.

Vor allem das Erlebnis in der Gruppe wird als sehr positiv empfunden. „Es kommt zu bereichernden Begegnungen und gegenseitigen Begleitungen. Alles in einer angenehmen geschützten Atmosphäre.“

Geführtes Zeichnen
Ich stehe nun geordnet da

Und am Ende?

Das Geführte Zeichnen stärkt ihre Seele. Sie werden Ihr Leben intensiver und authentischer leben. Und dadurch Lebenskrisen besser meistern können. Insgesamt werden Sie das Geführte Zeichnen als Bereicherung empfinden.
Das Geführte zeichnen ist ein JA zum Leben. Ein JA zu mehr Lebensqualität.

Weitere Informationen: